CGM MEDISTAR Update-Ticker

Hilfethemen, Fragen & Antworten, Update-Ticker

Kontakt BWG MEDISTAR IT Support

Patientenrechtegesetz und CGM MEDISTAR - Wir bringen Licht ins Dunkel!

 

.................................................................

 

Abrechnung 3/2021

Sie brauchen KEIN weiteres Update für die KV-Abrechnung 3/2021.

Voraussetzung ist das Update Juni 2021/Update für das 3. Quartal 2021

 

Informationsblatt zu dem Update und Quartalsabrechnung

 

Programmupdate für das 4. Quartal 2021

Quartalsupdate/Stichtagsupdate Bereitstellung Online ab 24.09.2021 geplant.

 

Update mit Neuheiten ab 08.10.2021

Ein DVD-Update wird nicht mehr versendet. Bitte setzen Sie sich mit uns zur Onlineupdateeinrichtung in Verbindung. 

.................................................................

 

Das Konnektor-Upgrade 4.2.10 steht bereit

  

Nach erfolgreichem Abschluss diverser Tests ist die Bereitstellung des Konnektor-Upgrades 4.2.10 nun erfolgt und damit die Möglichkeit gegeben, die bereits mit dem letzten Quartalsupdate bereitgestellten Funktionen der elektronischen Patientenakte (ePA) auch in Ihrer Praxis nutzen zu können. Die Aktualisierung des Konnektors wird dabei zu einem Zeitpunkt Ihrer Wahl durchgeführt und erfolgt über das bereits bekannte Service-Tool, für das Sie Ihre Zugangsdaten benötigen.

  

Weitere Informationen finden Sie unter www.cgm.com/ti-support-epa-upgrade.

 

.................................................................

 

Ab Oktober 2021: Die eAU

  

Zum 1. Januar 2022 wird die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU) verbindlich eingeführt. Die Übergangsphase von der Papier- auf die elektronische Form startet bereits am 1. Oktober 2021.

  

ACHTUNG!: Dies kann den Austausch der Praxisdrucker erforderlich machen sofern Sie noch kein Blankoformulardruck eingerichtet haben.

  

Denn ab dann müssen Vertragsärztinnen und -ärzte neben der digitalen Übermittlung der eAU an die Krankenkassen zudem Papierbescheinigungen ausdrucken. Diese erhalten Patienten für sich sowie für den Arbeitgeber. Dieser Ausdruck erfolgt auf normalem Briefpapier ohne Vordrucke. Handeln Sie also rechtzeitig und statten Sie Ihre Praxis möglichst bald mit den passenden Druckern aus. Auf Grund erhöhter Nachfragen kann es sowohl bei Hardware als auch beim Service zur Installation zu Verzögerungen kommen.

  

Sprechen Sie uns an – gerne erstellen wir Ihnen ein passendes Angebot!

 

.................................................................

 

Ausstellung der Impf- und Genesenbescheinung - Sonderupdate Impfzertifikat

Ein Sonderupdate wird Ihnen am 17.06.21 bereitgestellt, mit dem Sie die Möglichkeit erhalten, Impfzertifikate für Ihre Patienten auszustellen. Wie genau Sie die Zertifikate erstellen, entnehmen Sie bitte der Updatedokumentation. Die Funktion zum Ausstellen von Genesenenzertifkaten ist ebenfalls in dem Update enthalten. Diese wird voraussichtlich ab Ende Juni von der zertifikatsausstellenden Seite unterstützt. 

Wichtig! Bitte lesen Sie den Leitfaden aufmerksam da einige händische Schritte für Sie zu tun sind.
Vereinfachend haben wir das wichtigste für Sie zusammen gefasst:

 

.................................................................

 

Informationen zur GOBD Stornofunktion in der Privatliquidation

 

In Kürze erhalten Sie ein Update, welches im Rahmen der Privatliquidation die Löschfunktion durch die GOBD Stornierungsfunktion ersetzt. Bei jeder Stornierung ist es zudem erforderlich einen Stornierungsgrund mit anzugeben. Außerdem wird es die Möglichkeit geben, dass Sie sich zukünftig alle stornierten Rechnungen auflisten können.

Rechnungsanpassung notwendig

Um die neue Funktion, "Rechnungen stornieren" nutzen zu können, wird jedoch eine Anpassung Ihrerseits in den Rechnungsvorlagen notwendig. Wie Sie sie die Stornorechnungsvorlage anlegen und auch im Nachhinein bearbeiten können, können Sie im Update-Leitfaden nachlesen.

 

Hier finden Sie ein Video




 

 

.................................................................

 

 

Umstellung auf THERAFOX PRO

 

Aufgrund der in absehbarer Zeit endenden Übergangsfrist zur Umsetzung für die neue Medizinprodukteverordnung (MDR) auf europäischer Ebene hat CGM MEDISTAR Sie darüber informiert, dass der ArzneimitteltherapiesicherheitsCheck i:fox® durch das Medizinprodukt THERAFOX PRO ersetzt wird.

 

Bitte beachten Sie dazu folgendes:

 

    Sie bekommen das Update für die Umstellung nur bereitgestellt, wenn Sie vorher die dafür notwendige neue Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV) mit CGM MEDISTAR geschlossen haben.

    

    Bitte nehmen Sie die Umstellung zeitnah vor, damit Sie dies rechtzeitig, vor dem 26.05.21 (ab diesem Tag gilt die neue Medizinprodukteverordnung) erledigt haben und uns im Supportfall gut erreichen können.

    

    Wenn Sie keine Betriebsstätten-Nummer haben, benötigen Sie Ihre SAP-ID, diese finden Sie auf den von CGM MEDISTAR bereitgestellten Unterlagen

    

    Bitte setzen Sie sich vor der Umstellung auf THERAFOX PRP damit auseinander. Um Ihnen den Umstieg zu erleichtern, finden Sie hier ein Produkttutorial (Film) https://www.ifap.de/amts-check-therafox .  

Außerdem gibt es hier Handbuch https://therafox.api.ifap.de/amts/handbuch

 

 

wichtigste Meldung :

Auslaufende Betriebssysteme

Mit dem Quartalswechsel zu Q2/2021 wird die Lauffähigkeit von CGM MEDISTAR unter den Betriebssystemen Microsoft Windows Server 2008 RS und Microsoft Windows 7 nicht weiter gewährleistet. Der Support dieser Versionen wurde seitens Microsofts im Januar 2020 eingestellt. Sollten Sie eine dieser Versionen verwenden, wenden Sie sich bitte umgehend an Ihren Vertriebs- und Servicepartner, um gemeinsam geeignete Maßnahmen zu ergreifen.

  

Neuheiten:

  

Verbesserte Übersichtlichkeit im elektronischen Medikationsplan (eMP)

Der elektronische Medikationsplan (eMP) umfasst zusätzliche Kennzeichnungen und Merkmale an den einzelnen Medikationseinträgen. Diese werden im Medikationsplan in einer zusätzlichen Zeile unterhalb der Medikationsstammdaten, Dosierangaben und Hinweisfeldern angezeigt.

  

Teilnahmeerklärung eDMP - Neuer, indikationsübergreifender Vordruck

Seit dem 01.04.2021 ist ein neuer Vordruck mit der Kennung 070E gültig. Mit ihm ist die Einschreibung indikationsübergreifend für alle DMP Typen möglich. Die KVen haben unterschiedlichen Ankündigungen dazu gemacht, ob der neue Vordruck verpflichtend ab dem 01.04.2021 zu verwenden ist, oder ob die bisherigen Vordrucke übergangsweise weiter genutzt werden können. Bitte stimmen Sie sich hierzu mit Ihrer KV ab.

  

Erkennung von Patientendubletten

Wenn Sie bisher mittels des Kommandos "Erfasse Patient" (EP) einen neuen Patienten mit gleichem Vor- und Nachnamen angelegt haben, so wurden Sie bereits bei Vorhandensein von Patienten mit demselben Namen über einen Dialog auf mögliche Patientendubletten hingewiesen. Bei häufig aufkommenden Namen konnte dies mitunter störend sein. Die Prüfung zur Erkennung von Dubletten schließt nun auch das Geburtsdatum mit ein, sodass der Hinweis erst bei Übereinstimmung des Namens, Vornamens und Geburtsdatums erscheint.

  

Aktualisierung auf LDT3.2.10

Es ist nun möglich Labordaten der Version 3.2.10 in die Patientenakte zu übernehmen.

  

Begleitschreiben zur Facharztüberweisung

Mit diesem Update wurde die Ausstellung des Begleitschreibens zur Facharztüberweisung für die Verträge HzV AOK BW, HzV BKK Bosch BW, HzV BKK BW, BKK VAG BW auf das IV-Assist Formular umgestellt. Nach dem Ausstellen der Überweisung an einen Facharzt öffnet sich wie gewohnt ein Hinweistext über den der Zugriff auf das Formular zur Verfügung steht.

 

 

Tipps zur Updateinstallation bzw. Fehlervermeidung:

Wir empfehlen: Erst die Abrechnung – dann das Update (obwohl meist unabhängig)

Planen sie ausreichend Zeit: mind. 1 Stunde!

Liegt eine aktuelle Datensicherung vor? Wenn nicht bitte erst durchführen.

Schalten Sie den SERVER und ALLE PC’s komplett aus. Anschließend nur den SERVER neu starten und direkt mit Updatebenutzer anmelden.

Installationsanleitung und Leitfaden zur Hand nehmen.

Tipp für Onlineupdatekunden: Löschen Sie regelmäßig bereits installierte Updates aus der Anzeige im Onlineupdatemanager. Es genügt jeweils das jüngste CGM MEDISTAR Update und IFAP Update aufzubewahren.